Wissenschaftliche Hilfskräfte für die Arbeitsgruppe für Verwaltungswissenschaft gesucht

Die Arbeitsgruppe für Verwaltungswissenschaft sucht ab dem 01.03.2023 zunächst bis Ende Oktober 2023 mit der Option auf Verlängerung einen oder nach Vereinbarung zwei wissenschaftliche Hilfskräfte (20-40 Stunden im Monat je nach Präferenzen & Verfügbarkeit). Diese sollten nebst sehr guten Noten in den verwaltungswissenschaftlichen oder methodischen Lehrveranstaltungen ausgezeichnete analytische Fähigkeiten, die Fähigkeit zur Problemlösung und zum selbständigen, zuverlässigen und termingerechten Arbeiten haben sowie hervorragend Deutsch und Englisch schreiben können. Wir sind grundsätzlich interessiert an einer Zusammenarbeit über mehrere Semester hinweg. Mehr Infos zu unserer Arbeitsgruppe finden Sie hier: https://www.polver.uni-konstanz.de/thomann/

Die HiWi-Arbeit kann flexibel und bei Bedarf vollständig online erledigt werden—das Team trifft sich aber regelmäßig auf dem Campus. Die Aufgaben sind vielfältig, unter anderem: Unterstützung bei der administrativen Seite der Lehre (z.B. Ilias einrichten, Anfragen von Studierenden beantworten), bei Forschungsprojekten (z.B. Recherche, Datenerhebung oder –auswertung), bei Publikationen (z.B. Literaturverweise, Korrekturlesen), Unterhalten der Lehrstuhlwebseite (z.B. News, neue Personen). Im Februar 2023 starten bei uns zwei Forschungsprojekte, eines zu Korruption im öffentlichen Vergabewesen während Corona (COVICORR—Vergleich aller EU-Mitgliedstaaten) und eines zu bürokratischer Diskriminierung in der EU (EU-SOCIETY-Vergleich Spanien, Dänemark, Schweiz und Irland), welche Möglichkeiten für HiWis bieten, sich einzubringen.

Falls Sie Interesse haben, senden Sie Frau Christiane Richter (christiane.richter@uni-konstanz.de) bitte bis zum 31.12.2022 per E-Mail einen CV, einen Notenspiegel und ein paar Sätze zu Ihrer Motivation. Vgl. https://www.polver.uni-konstanz.de/thomann/forschung/forschungsmoeglichkeiten/